Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Neue Termine !

Seiteninhalt

Startseite

    Freie Wähler Schnaittenbach

    Herzlich willkommen !


01.08.2017

Besuch bei einem Imker und Bau eines Insektenhotels

Die Veranstaltung der Freien Wähler als Beitrag zum städtischen Ferienprogramm fand überaus großes Interesse bei den Buben und Mädchen. Insgesamt 19 Kinder ließen sich begeistern und bauten unter der Regie von Imker und FW-Ehrenmitglied Erwin Meier Insektenhotels und erfuhren   am Bienenstand Interessantes und Wissenswertes über die Arbeit eines Imkers.

Erwin Meier und Günter Demleitner klärten die Kinder darüber auf, dass Insekten im Naturkreislauf die wichtigste, größte und umfangreichste Artengemeinschaft seien, die eine bedeutende Rolle für das reibungslose Funktionieren des Ökosystems erfüllen. Unsere verschiedensten Obstarten im Garten sind, um Früchte zu bilden, allesamt auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Besondere Bedeutung besitzen hierbei die verschiedenen Wildbienenarten, die, im Gegensatz zu den Honigbienen ihre Nistplätze in Hohlräumen jeder Art haben, wie z.B. Bohrgänge im Holz, hohle Stängel oder auch Ritzen und Löcher in Mauern und Hauswänden. Insektenhotels dienen vor allem Hummeln, Wildbienen, Wespen und Florfliegen aber auch Marienkäfer als Nist- und Überwinterungsplatz und somit der Natur zur Bewahrung und Aufrechterhaltung des ökologischen Gleichgewichts. Damit die Tiere in ihr eigenes "Hotel" einziehen können, bohrten und hämmerten die Kinder zwei Stunden lang mit großer Begeisterung bis zur Fertigstellung des Insektenbrutkastens. FW-Vorsitzender Harald Kausler, 3. Bürgermeister Manfred Schlosser Erwin Meier, Michael Großmann, Ewald Großmann und Günter Demleitner gaben, wenn nötig, Hilfestellung bei den Bastelarbeiten. Nach getaner Arbeit durften sie das "Hotel" mit nach Hause nehmen, um es im Garten an richtiger und geschützter Stelle anzubringen.

Am Bienenstand von Erwin Meier schauten die Kinder dem Hobbyimker Günter Demleitner bei der Arbeit über die Schulter. Demleitner erklärte den interessierten Kindern, dass sich ab dem Frühjahr die ersten Honigbienen an die Arbeit machen, um Pollen und Nektar für ihr Volk und ihre Königin zu sammeln. Ca. 60000 Arbeiterinnen leben im Sommer in einem einzigen Honigbienenvolk und ca. 24 Millionen Obstblüten kann ein einziges Bienenvolk je nach Wetterlage und Blütenangebot am Tag bestäuben. Die Bienen füllen nach und nach den Nektar in die Honigwaben und verschließen diese mit einer Schicht aus Wachs. Fertig ist der Honig. Durch Bastelarbeit und Wissen über Insekten und Bienen gestärkt, erlebten die 19 Buben und Mädchen einen interessanten und abwechslungsreichen Ferientag bei den Freien Wählern.


17.07.2017

Ein Fußweg für alle!

Dieser Fußweg wurde 2003 auf Initiative der Freien Wähler Gemeinschaft (FWG) Schnaittenbach zusammen mit Anwohnern der Dr.-Georg-Stauber-Str. wieder neu angelegt,  um einen Fuß- und Schulweg abseits der stark befahrenen Bundesstrasse zu haben.

Viele Spaziergänger und Jogger nutzen diese Verbindung ebenfalls, da es eine Anbindung zum Haidhof, Haidmühle und auch Richtung Bürgerwald und Forst ist.

Er beginnt links in der Dr.-Georg-Stauber-Str. 18 am „Siedler-Stodl“, führt am Ufer des Mühlbach’s entlang, kreuzt die Max-Reger-Str., und mündet schließlich in die Schweppermannstrasse.

Seit 2003 gab es von der FWG Schnaittenbach mehrere große Arbeitseinsätze zur Instandhaltung des Weges und des Geländers, da die Böschung zum Mühlbach teilweise stark abfällt.
Jedoch unabhängig davon „wacht“ Georg Finster, Mitglied der FWG, über diesen Weg. Mehrmals im Jahr wird dieser Weg ehrenamtlich und unentgeltlich von ihm saubergemacht, d.h. das hohe Gras / Brennnessel  werden gemäht und der Weg von Ästen und Laub  befreit. Nach so einer  2 -3 stündigen Aktion sieht der Weg dann wieder blitz-blank aus. Dafür von uns ein herzliches Vergeltsgott.


01.07.2017

Erdbeerfest im Seniorenzentrum Evergreen

Im Erdbeerzupfen und Erdbeerkuchen backen hat die Freie Wähler Gemeinschaft (FWG) schon reichlich Erfahrung. Sie richteten heuer bereits zum neunten Mal im Seniorenzentrum Evergreen sowohl für die Bewohner als auch für deren Angehörige und Gäste des Hauses ein Erdbeerfest aus.

 

Die Gruppe um FWG-Vorsitzenden Harald Kausler, dritten Bürgermeister Manfred Schlosser und Stadtrat Georg Wendl sowie dem hauseigenen Sozial- und Betreuerteam organisierte die Veranstaltung. Rund zehn Helfer nahmen die Senioren mit dem Auto zum Erdbeerfeld nach Hirschau. Eingewiesen von Erdbeerfeldchefin Inge Schertl pflückten die Teilnehmer bei herrlichem Wetter viele Eimer voll süßer Früchte, die wie in all den Jahren zuvor, wieder von der Freien Wähler Gemeinschaft aus der Gemeinschaftskasse gezahlt wurden.

 

Zurückgekehrt im Seniorenheim machten sich die Organisatoren zusammen mit den Senioren gleich daran die zahlreichen Erdbeeren zu putzen, um damit Quark und Kuchen zuzubereiten. Beim nachmittäglichen Fest lud Harald Kausler mit Heimleiterin Regina Hofmann die vielen Bewohner, Angehörigen und Gäste zu Kaffee, zehn großen Blech-Erdbeerkuchen und sonstigen gelungenen Leckereien ein.

 

Agnes Schlosser spielte mit ihrer Ziehharmonika zur Unterhaltung auf und bescherte den Senioren und den Gästen einen unterhaltsamen Nachmittag, der bis zum frühen Abend andauerte.

 

Heimleiterin Regina Hofmann war voll des Lobes an das „Freie Wähler Gemeinschaft‘s Team“ für diesen gelungenen Nachmittag, der den Geschmack der Senioren traf und der den Heimbewohnern eine gelungene Abwechslung, Genuss und Freude bereitete.


Alle älteren Einträge im Archiv!